Peel Off Maske: Die besten Masken im Test

Wohl jeder hat sie schon einmal in der Werbung gesehen: die Peel-off-Maske. Besonders populär sind schwarze Gesichtsmasken, welche sich einfach von der Haut abziehen lassen. Doch wie genau funktioniert dieser Trend? Und welche Vorteile haben Peel-off-Masken zum Abziehen? Wir erklären die wichtigsten Punkte und zeigen die beliebtesten Masken.

Die beliebtesten Peel Off-Masken

Tipp Nr. 1
Schaebens Peel-Off Maske, 10 beutel a 15 ml
435 Bewertungen
Schaebens Peel-Off Maske, 10 beutel a 15 ml
  • 🔵 reinigt porentief und fördert die Hautdurchblutung
  • 🔵 verbessert die Hautreinheit um bis zu 100%
  • 🔵 lässt die Haut um bis zu 100% zarter erscheinen
  • 🔵 Hypoallergen
  • 🔵 0% Mikroplastik, 0% PEGs, 0% Silikone, 0% Paraffine, 0% allergene Duftstoffe
AngebotTipp Nr. 2
Das ORIGINAL - SOENA® Black Mask + MASKENPINSEL | XXL Tube 100 ml |...
3.671 Bewertungen
Das ORIGINAL - SOENA® Black Mask + MASKENPINSEL | XXL Tube 100 ml |...
  • ✔ LÄSTIGE PICKEL, MITESSER ODER ZU GROßE POREN AUF NASE, KINN UND STIRN ? Die...
  • ✔ XXL TUBE 100 ml + SOENA MASKENPINSEL - Bei uns bekommst du nicht nur eine 100 ml...
  • ✔ LEICHTERES AUFTRAGEN BESSERES ABZIEHEN - Da viele Peel Off Masken viel zu...
  • ✔ GELDZURÜCKGARANTIE - Wir von Soena sind von unseren Produkten so überzeugt,...
  • ✔ LABOR GETESTET SGS - Unser Produkt wurde im Labor für dich getestet und als...
AngebotTipp Nr. 3
Das ORIGINAL - SOENA® for MEN Black Mask + MASKENPINSEL | XXL Tube...
2.102 Bewertungen
Das ORIGINAL - SOENA® for MEN Black Mask + MASKENPINSEL | XXL Tube...
  • ✔ LÄSTIGE PICKEL, MITESSER ODER ZU GROßE POREN AUF NASE, KINN UND STIRN ? Die...
  • ✔ XXL TUBE 100 ml + SOENA MASKENPINSEL - Bei uns bekommst du nicht nur eine 100 ml...
  • ✔ LEICHTERES AUFTRAGEN BESSERES ABZIEHEN - Da viele Peel Off Masken viel zu...
  • ✔ GELDZURÜCKGARANTIE - Wir von Soena sind von unseren Produkten so überzeugt,...
  • ✔ LABOR GETESTET SGS - Unser Produkt wurde im Labor für dich getestet und als...

Vorteile von Peel Off Masken

Mitesser und Pickel werden als die größten Feinde für ein schönes Hautbild angesehen. Genau da kommt die Peel-off-Maske ins Spiel: Sie soll Hautunreinheiten beseitigen und die Poren verkleinern. Zudem wird ihr nachgesagt, überschüssigen Talg und Schmutz zu entfernen. Tote Hautschüppchen lassen das Gesicht oft fahl wirken – auch sie werden mit der Gesichtsmaske effektiv entfernt.

Besonders empfehlenswert sind Peel-off-Masken für Mischhaut und unreine Haut. Wer einen trockenen Hauttyp hat, sollte mit solchen Gesichtsmasken besser vorsichtig sein.

Wie funktioniert eine Peel-off-Maske?

Eine Peel-off-Maske hat zunächst eine gelartige Konsistenz. Dadurch lässt sie sich einfach im Gesicht verteilen. Befindet sie sich eine längere Zeit über an der Luft, härtet sie aus. Je nach Produkt geschieht das schneller oder langsamer. Irgendwann ist die Peel-off-Maske so trocken, dass Anwender sie einfach von der Haut abziehen können.

Bei diesem Vorgang werden Mitesser aus der Haut gelöst. Besonders stark lässt sich dieser Effekt bei schwarzen Peel-off-Masken mit Aktivkohle feststellen: Hier sieht man sogar kleine weiße Punkte, die sich aus den Poren der Haut gelöst haben.

Der Grund: Beim Auftragen in ihrer gelartigen Konsistenz kann die Maske ein Stück weit in die Haut eindringen. Danach wird sie fest und Mitesser, tote Hautschüppchen, Talg und Schmutz bleiben an ihr kleben. Die Mitesser werden auf diese Weise somit direkt aus den Poren herausgezogen.

Anwendung Peel Off Masken

Hersteller empfehlen eine ein- bis zweimalige Anwendung in der Woche. Das soll zu einem besonders reinen Hautbild verhelfen. Doch wie wird eine Peel-off-Maske in der Praxis verwendet?

1. Gesicht gründlich reinigen

Vor der Anwendung der Maske das Gesicht mit einer Waschlotion oder einem -gel reinigen. Danach die Haut sorgfältig abtrocknen. Tipp: Wer sein Gesicht mit warmem Wasser reinigt, öffnet die Poren und Mitesser können von der Peel-off-Maske leichter erfasst werden. 

2. Maske auftragen

Die Maske möglichst dünn im Gesicht verteilen. Dadurch trocknet sie besser und lässt sich einfacher abziehen. Augen- und Mundpartie sowie Augenbrauen und Haaransatz aussparen. Maske trocknen lassen – das kann je nach Produkt bis zu 30 Minuten dauern.

3. Maske abziehen

Nun gilt: Vorsichtig sein! Die Maske von der Seite des Gesichts zur Nase hin abziehen. Reste, die auf der Haut verbleiben, einfach mit lauwarmem Wasser abwaschen.

4. Pflege

Peel-off-Masken können die Haut stark austrocknen. Deshalb ist eine anschließende Pflege mit einer Lotion oder Creme essenziell.

Welche Peel-off-Masken gibt es?

Die Peel-off-Maske mit Aktivkohle, welche ihr die charakteristische schwarze Farbe verleiht, ist die wohl bekannteste Variante. Zahlreiche Hersteller versetzen ihre Produkte mit dem Inhaltsstoff, da er besondere reinigende Eigenschaften hat und das Hautbild noch effektiver klären soll.

Neben reinigenden, schwarzen Peel-off-Masken gibt es auch feuchtigkeitsspendende Peel-off-Masken. Diese haben meist eine etwas hellere Farbe. Der Hersteller schreibt auch immer auf die Verpackung, welche Wirkungsweise das jeweilige Produkt hat.

Ein weiterer Trend: Goldene Peel-off-Masken. Diese Kosmetikprodukte sehen nicht nur besonders schick aus, sondern sollen auch gegen Falten helfen. Viele sind mit Kollagen versetzt, um den Anti-Aging-Effekt zu verstärken.

Peel-off-Masken lassen sich also folgendermaßen unterscheiden:

  • Reinigende Peel-off-Masken
  • Masken gegen Mitesser
  • Feuchtigkeitsspendende Masken zum Abziehen
  • Anti-Aging-Peel-off-Masken

Nicht selten werden mehrere Effekte miteinander kombiniert. So kann die Gesichtsmaske auf verschiedenen Ebenen wirken und die Haut pflegen.

Tipps für die Anwendung

Bevor Anwender eine Peel-off-Maske im ganzen Gesicht verteilen, sollten sie das jeweilige Produkt zunächst auf einer kleinen Hautstelle testen. So lässt sich ermitteln, ob man eventuell unverträglich auf einen Inhaltsstoff ist oder nicht. Übrigens: Dieses Vorgehen eignet sich für jede Art von Gesichtsmaske.

Peel Off Maske selber machen

Bei Mischhaut mit besonders trockenen Wangen sollte die Peel-off-Maske nur in der T-Zone aufgetragen werden. Dazu zählen Kinn, Nase und Stirn. Die Augenpartie und Wangen können mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegemaske verwöhnt werden, während die Peel-off-Maske trocknet.

Wer die Peel-off-Maske mit den Händen aufträgt, wird feststellen, dass die klebrige Masse sich nicht allzu gut von den Fingern abwaschen lässt. Aus diesem Grund gibt es spezielle Maskenpinsel. Diese bestehen aus Silikon und erleichtern das Auftragen vielfältiger Gesichtsmasken ungemein.

Peel-off-Masken selber machen

Eine Peel-off-Maske muss man nicht immer fertig kaufen. Wenn es einmal schnell gehen muss oder keine Drogerie geöffnet hat, kann man ganz einfach das folgende DIY-Rezept anwenden.

Benötigt werden:

  • 3 Kohletabletten
  • 1 EL Gelatinepulver
  • 2 TL heißes Wasser

Die Kohletabletten werden mit einem Mörser zerkleinert, sodass ein feines Pulver entsteht. Das Gelatinepulver mit dem heißen Wasser zum Aktivkohlepulver geben. Gründlich verrühren und in die Mikrowelle geben.

Die Masse muss leicht andicken, dann ist die Maske fertig. Die Mischung nur kurz abkühlen lassen, sodass sie noch gelartig ist, aber man sich nicht mehr verbrennt. Anschließend wie gekaufte Peel-off-Maske verwenden.

Fazit zu Peel Off-Masken

Peel-off-Masken gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Am beliebtesten sind jedoch reinigende Masken mit Aktivkohle. Diese Art der Gesichtsmaske hilft gegen unreine Haut und soll Mitesser direkt aus den Poren herausziehen. Für ein klares Hautbild und einen frischen Teint empfiehlt sich eine ein- bis zweimalige Anwendung wöchentlich.

Wer Substanz und Anwendung von Peel Off-Masken nicht mag, sollte sich mal die neuen LED-Masken fürs Gesicht ansehen: Durch verschiedene Lichtwellen werden angeblich verschiedene Faktoren der Haut beeinflusst und verbessert.